Sie quälen einen Hai, um Selfies machen zu können

Andrea A.
13/10/2016

Am 3. September dieses Jahres haben zwei Touristen am Strand entschieden, einen Hai aus dem Wasser zu ziehen. Wie die Webseite The Dodo berichtet, ist diese Haiart (Walhai) volkommen ungefährlich und die beiden Männer hatten keine Schwierigkeiten damit, dem Tier diese Qualen anzutun.Warum haben sie sich so verhalten? Sie wollten Bilder auf seinem Rücken machen und haben damit sein Leben in Gefahr gebracht.

requin-baleine-touristes-1

Quelle: The Dodo

Glücklicherweise ist ein Mann eingeschritten. Er hat sich den Touristen genähert und vorgeschlagen, den Hai für 75 Dollar zu kaufen.Er hat ihm daraufhin geholfen, in tiefere Gewässer zu gelangen, um ihm seine Freiheit zurückzugeben.

requin-baleine-touristes-2

Quelle: The Dodo

Auch wenn wir die genaue Zahl der Haipopulationen nicht kennen, sind Haie heute eine bedrohte Art und stehen seit 2002 auf der Liste der gefährdeten Tierarten der IUCN (Internationale Union zur Bewahrung der Natur und natürlicher Ressourcen). Sie haben nur wenige natürliche Feinde, wie Schwertwale und andere Haie. Es ist der Mensch, der die größte Gefahr für sie darstellt.Das Fleisch von Haien und vor allem ihre Flossen werden in China und in Taïwan gegessen. Dort wird Haifischfleisch teuer auf dem Schwarzmarkt verkauft.

Tourists Drag Shark Out Of Ocean Just So They Can Take PicturesThis guy saw a whale shark being mistreated — and decided to save his life.Posted by The Dodo on Friday, September 2, 2016

Walhaie sind sehr friedliche, sanfte und ruhige Tiere. Wie Wale ernähren sie sich von kleinen Lebewesen, Plankton oder Krill. Sie sind die größten Fische der Erde und können bis zu 15 Meter lang werden. Walhaie haben eine Lebenserwartung von über 70 Jahren.Ihre Geburtenrate ist jedoch sehr niedrig, weil sie erst ab dem 30. Lebensjahr Nachwuchs bekommen. Das führt dazu, dass sie von den Menschen, vor allem Fischern und Touristen, noch mehr gefährdet sind.Insgesamt ist die Zahl der Haie weltweit in den letzten 40 Jahren um 90% zurückgegangen. Die Organisation Sea Shepherd kämpft schon seit einigen Jahren für ihr Überleben. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt oder sie gerne unterstützen würdet, klickt hier.

Via: The Dodo

* * *

Mehr zum Thema

Sie schänden eine Meeresschildkröte, um vergnügte Selfies machen zu können

turtle-selfie-cover