Dieser Bär bestand nur noch aus Haut und Knochen als man ihn aus einer Gallenfarm rettete

27/10/2017

Cloud, ein Amerikanischer Schwarzbär, der den Großteil seines Lebens auf einer Gallenfarm in Vietnam verbrachte, wurde im Juni 2017 zusammen mit acht anderen Bären, die das gleiche Schicksal teilten, von der Organisation Animals Asia gerettet. Als er im Sanktuarium der Organisation ankam, war er völlig abgemagert, hatte Probleme mit seien Muskeln und ein Großteil seiner Zunge war abgerissen.

Quelle: Animals Asia

Jedes Jahr erleben hunderte von Bären monatelang eine wahre Tortur bevor ihnen Galle entnommen wird, die in Asien für ihre "therapeutische" Wirkung bekannt ist. Dies war auch bei Cloud und den anderen geretteten Bären der Fall. Sie befanden sich in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand.Zwar sind viele Bären von solch einer Erfahrung noch sehr lange traumatisiert, allerdings fühlte Cloud sich im Sanktuarium sofort sehr wohl. Trotz seiner Verletzungen, seiner rissigen Ballen und seiner Muskelschmerzen machte er sich gleich daran, seine Umgebung zu beschnüffeln und auf den zahlreichen Bäumen herumzuklettern.

Quelle: Animals Asia

Obwohl er drei Jahre lang nur Reis gegessen hatte dies seine Geschmacksnerven nicht beeinträchtigt. Er stürzte sich gleich auf die Bananen, die Melone und die Karotten, die er in seiner neuen Umgebung entdeckt hatte. Sarah von Herpt, die Direktorin der Organisation erzählt:

Als wir Cloud zum ersten Mal sahen, machte uns sein Appetit wirklich Angst. Wegen seiner Zunge hat er Schwierigkeiten, zu kauen oder Nahrung zu schlucken. Wir haben schnell gemerkt, dass er nur etwa die Hälfte von der Nahrung, die wir ihm gaben, überhaupt essen konnte. Doch nach mehreren Monaten im Sanktuarium machte er große Fortschritte. Er isst gerne mit dem Löffel, selbst wenn er durch seinen enormen Appetit dazu neigt, den Mitarbeitern den Löffel aus der Hand zu reißen bevor dieser voll ist. Wenn er etwas im Mund hat, legt er außerdem seinen Kopf in den Nacken, um die Nahrung herunter schlucken zu können. 

Quelle: Animals Asia

Cloud findet sich gut in seiner neuen Umgebung zurecht, doch er hat noch einen langen Weg vor sich. Er hat noch keine anderen Bären kennen gelernt aber auch das ist sicher nur noch eine Frage der Zeit.In China und Vietnam werden nach wie vor Gallenfarmen betrieben, weil die Bewohner nicht auf die Heilkraft der Bärengalle verzichten wollen.Diese seit Jahrzehnten angewandte Praxis ist extrem schmerzhaft für den Bärenkörper; gerade die Gallenblase trägt meist Langzeitschäden davon. Das Geschäft mit der Bärengalle bringt mit einem Verkaufspreis von bis zu 400 Dollar für 100 ml jedes Jahr mehrere Millionen Dollar in Asien ein.Animals Asia gehört zu den bahnbrechenden Assoziationen, die diesem Kommerz ein Ende setzen wollen. Seit ihrer Gründung im Jahre 1998 hat sie schon mehr als 600 Tiere gerettet. Um diese Arbeit zu unterstützen, könnt ihr hier klicken.

* * *

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!