Diese kleine Hündin wird mit einem Korkenzieher gefoltert. Tierschützer schreiten voller Empörung ein

Andrea A.
31/5/2017

Am 23. Mai eilte die französische Tierschutzorganisation Les Amis de Sam einem kleinen Jack Russell Weibchen zu Hilfe, das von seinem Besitzer aufs Übelste misshandelt wurde.(Vorsicht, die folgenden Bilder können verstörend sein.)

Quelle: Les Amis de Sam / Facebook

Die Nachbarn schlugen Alarm

Anwohner riefen die Organisation um Hilfe, als sie die Hündin vor Schmerzen schreien hörten. Die Tierschützer berichteten auf Facebook:

Man hat uns gerufen, weil jemand seinen Hund misshandelt hat. Als wir angekommen sind, haben wir eine blutende Hündin im dritten Stock auf dem Balkon gesehen. Das Blut ist bis zum Boden getropft.

Als sie die Hündin endlich erreichten, hatte sie Wunden unter den Augen und das Gesicht voller Blut. "Die Nachbarn haben gesagt, dass er einen Korkenzieher benutzt hat. Dann hat er ihr die Schnauze zerfetzt", erklärte die Präsidentin von Amis de Sam.Beim Besitzer der Hündin handelt es sich um einen 56-jährigen Mann, der eigentlich einen guten Ruf in seinem Viertel genießt. "Das ist wirklich widersprüchlich. Er war dafür bekannt, dass er frische Steaks für seine Hunde kauft", fuhr Slyvie Roche fort.

jack-russel-cruaute-aix-en-provence-tire-bouchon-2

Quelle: Les Amis de Sam / Facebook

17 Stiche

Die auf den Namen "Bonnie" getaufte Hündin wurde von der Organisation mitgenommen und zum Tierarzt gebracht. Dort wurde sie betäubt und ihre Wunden mussten mit 17 Stichen genäht werden.Am nächsten Tag berichtete die Organisation, dass Bonnie in eine Pflegefamilie ziehen würde:

Sie hat eine Bluttransfusion bekommen, weil sie so viel Blut verloren hat. Mittags haben wir sie besucht und wurden ganz aufgeregt begrüßt. Sie ist eine unglaublich liebenswerte Hündin. Jetzt zieht sie in eine Pflegefamilie und darf sich erholen.

Bonnies ehemaliger Besitzer besaß einen weiteren Hund, der allerdings ebenfalls von den Tierschützern mitgenommen wurde.

jack-russel-cruaute-aix-en-provence-tire-bouchon-4

Quelle: Les Amis de Sam / Facebook

Les Amis de Sam hat inzwischen Anzeige gegen den Mann wegen Tierquälerei erstattet."Den Fellnasen geht es den Umständen entsprechend gut und das Wichtigste ist, dass sie sich in Sicherheit befinden. Der ganze Rest wird sich klären, wenn die Ermittlungen eingeleitet werden", beendete die Organisation ihren Bericht.

jack-russel-cruaute-aix-en-provence-tire-bouchon-1

Quelle: Les Amis de Sam / Facebook

In Deutschland greift in ähnlichen Fällen das Tierschutzgesetz. Mutwillige Tierquäler können demnach zu bis zu drei Jahren Gefängnis und zu Geldstrafen verurteilt werden. Allerdings sind solche Urteile in der Realität leider selten.Auf Avaaz.org wurde eine Petition gestartet, die härtere Strafen für Tierquäler verlangt und sich an den deutschen Justizminister richtet.Wenn ihr sie unterschreiben möchtet, klickt hier.

* * *

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen(hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (eine kostenlose HappyBox hier bestellen). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!